Erkennen – Beurteilen – Handeln / Nicht glotzen, sondern Notruf wählen: 112 ! 

An zwei Samstagvormittagen konnte Herr Nissle vom Malteser Hilfsdienst und die LandFrauen Baiertal eine große Gruppe interessierter Teilnehmer zum Erste-Hilfe-Auffrischkurs begrüßen. Über die ersten Maßnahmen beim Auffinden eines Notfallpatienten, Absetzen der Notrufmeldung, Atemkontrolle und Herzdruckmassage, Einsatz des Defibrillators, Atemspende, stabile Seitenlage sowie Wundversorgung wurden auch besondere Hilfsmaßnahmen von den Teilnehmern erfragt, besprochen und vor allem mehrmals geübt. 

Dadurch verringert sich die Scheu, im Ernstfall wirklich zu helfen – und sei es nur den Notruf abzusetzen und Hilfestellung zu geben. Beim Anlegen von Verbänden gab es viele Tipps – auch hier macht Übung den Meister.

Die LandFrauen Baiertal übergaben über 40 Demenzdecken an die Tagespflege, Alters- und Pflegeheime in Baiertal, Wiesloch, Frauenweiler und Unterhof. Der Kreativkreis der Landfrauen stellte diese Decken her.

Was ist eine Demenzdecke?

„Eine kleine bunte Patchworkdecke aus unterschiedlichen Stoffen mit allerlei Sachen drauf: Reißverschlüssen, Taschen, Knöpfen, Bändern zum Zupfen, um den unruhigen Händen der demenzkranken Menschen Beschäftigung zu bieten." Das ist eine Demenzdecke.

P1100194
Jahresprogramm 2019 mit dem Leitthema
Weichen stellen für morgen "Farbe bekennen für eine offene Gesellschaft"
 
Hier gibt es den Veranstaltungskalender als Handzettel (PDF).
 
Januar
 
19.01.2019, Samstag, 9-12.30 Uhr, Bürgerhaus großer Saal
Erste Hilfe im Notfall - Teil 1
mit Herrn Nüssle von den Malteser 
für Fahranfänger und Auffrischungskurs für jedes Alter
Kurskosten für Teil 1+2 32,-€
 
Februar
 
09.02.2019, Samstag, 9-12.30 Uhr, Bürgerhaus großer Saal
Erste Hilfe im Notfall - Teil 2
mit Herrn Nüssle von den Malteser 
für Fahranfänger und Auffrischungskurs für jedes Alter
 
März
 
07.03.2019, Abfahrt 12.45 Uhr Etten-Leur 
Landfrauentag in Bammental und 70 jähriges Jubiäum der KreisLandFrauen
Referent: Beate Weingardt
Das Glück ist wie ein Schmetterling?! Von wegen!...
 
April
 
03.04.2019, 14.00 Uhr
Führung durch das Gartencenter Florapark in Wiesoch mit anschließendem Kaffee im Floraccino
 
Mai
 
17.5-20.5.2019
Wanderung der Landfrauen in den schönen Odenwald
 
Juni 
 
01.06.2019
Lehr und Besichtigungsfahrt nach Esslingen
Halbtagesfahrt, rund um die Erdbeere
 
Juli
 
5.7.-27.7.2019
Besuch der Freilichtbühne in Nußloch "Der Hauptmann von Köpenick"
Termin wird noch bekannt gegeben
Anmeldung bei Edith
 
September
 
Termin liegt noch nicht fest
Lehr und Besichtigungsfahrt zur BUGA nach Heilbronn
Näheres wird noch bekannt gegeben
 
Oktober
 
17.10.2019, 15.00 Uhr, Bronnersches Haus am PZN
Führung mit Frau Karin Hirn
Anschließend Picknick je nach Wetter
 
November
 
3.11-7.11.19
Rhone Kreuzfahrt 
Siehe Flyer, Auskunft erteilt Brigitte
 
13.11.2019, 19.00 Uhr, Bürgerhaus
Mitgliederversammlung mit Wahlen
Gemütlichem Beisammensein
 
27.11.2019, Bürgerhaus
Wir binden Türkränze für die Adventszeit
Näheres wird noch bekannt gegeben
 
Dezember
 
04.12.2019, Bürgerhaus
Weihnachtsfeier 
Näheres wird noch bekannt gegeben
 
 
"Tanz dich fit - bleib fit" mit Verena Simon 
jeden Mittwoch von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Bürgerhaus in Baiertal 
Erster Kurs: Beginn 9.01.2019 bis 26.06.2019
Zweiter Kurs: Beginn 04.09.2019 bis 18.12.2019
 
Kreativkreis mit Ingrid Pluskota
Treffpunkt alle 14 Tage Mittwochs um 19.00 Uhr  im Bürgerhaus 
 
Schätze die schönen Momente im Leben, doch vergiss die Negativen nicht. Denn alles, was dir wiederfahren ist, hat dich zu dem gemacht was du heute bist. [Verfasser Unbekannt)
 
Kontakt
 
Leitungsteam:
Rothenhöfer, Brigitte, Tel. 74008
Wintoch, Edith Tel. 74037
Sommer, Gabriele, Tel. 72878 
 
Finanzen: 
Rohling, Gerda, Tel. 770182
Schriftführerin: 
Kolb, Ulrike, Tel. 789657
Beisitzer: 
Pluskota, Ingrid, Tel. 74108
Filsinger, Renate, Tel. 74065
Müller, Martina, Tel. 74919
Raab, Ursel, Tel. 71489
Schuh, Rosel, Tel. 70751
 
Der Mitgliedsbeitrag von 30,-€ wird im März abgebucht.
 
Anmeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen, wenn erforderlich an das Leitungsteam.
 
Außerdem werden die Veranstaltungen in der Presse und im Internet veröffentlicht.
Änderungen vorbehalten.
 
Gäste sind uns jederzeit herzlich willkommen.
www.Landfrauenhd.de 
 
Im Auftrag des Bildungs-u. Sozialwerkes des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden e.V.
 
 
 
 
 

Trittsicher im Alltag

Karin Kircher kann auf viele Jahre Berufserfahrung in der Altenpflege zurückblicken und daraus kommen ihre Tipps für den trittsicheren Alltag der Älteren. Als Koordinatorin der geriatrischen Abteilung im Schwetzinger Krankenhaus arbeitet sie mit bestehenden Beratungsstrukturen zusammen, sucht nach Wegen um die Situation für die Alten in kleinen Ortschaften zu verbessern, legt Maßnahmen für geriatrische Patienten fest, leitet Fallkonferenzen und bietet Fortbildungen an.

Die Gründe für einen häuslichen Sturz waren den LandFrauen wohl bekannt, wie die kleinen Lacher bewiesen, z.B. der Balanceakt beim Ab- und Aufhängen der Gardinen, Klettern über die Badewanne, falsche Krafteinschätzung bei der Gartenarbeit, ohne Licht in der Nacht kleine Wege gehen. Die Folgen eines Sturzes sind inzwischen auch vielen bekannt, sei es aus eigener Erfahrung oder durch Ereignisse im Bekanntenkreis: Verletzungen mit Schmerzen, Brüche, Kopfverletzungen mit teils langen Aufenthalten in Krankenhaus und Reha, verbunden mit der Angst nicht mehr nach Hause zurückzukönnen.

Auch falsche Medikamenteneinnahme, schlechte Ernährung, verringerte Seh- und Muskelkraft sind Gefahren im Alltag.

Darum ist Vorbeugung der bessere Weg um lange zu Hause zu bleiben:

  • Regelmäßiges Laufen, auch flottes Laufen wenn es geht
  • Aufstehen und Hinsetzen üben
  • Aufstehen vom Boden übers Knie üben
  • Treppen steigen
  • Geschlossene Hausschuhe mit Profil oder Antirutschsocken tragen
  • Standfeste Leiter benutzen
  • Bewegungsmelder oder blendfreies Licht am Nachttisch einrichten
  • Gittermatten und Haltegriffe im Bad befestigen
  • Rollatortraining und sportliche Bewegung in der Gruppe helfen mit aktiv zu bleiben und sicher zu werden.

Auch den Mut Nachbarschaftshilfe anzunehmen gibt Sicherheit und kann zu netten Bekanntschaften führen.

LandFrauen Baiertal – Trittsicher im Alltag Ein Sturz zu Hause, eventuell verbunden mit Knochenbrüchen an den oberen oder unteren Extremitäten, bringen im Alter viele unangenehme Veränderungen. Um dem vorzubeugen wird Frau Karin Kircher Hilfestellungen zur Sturzprophylaxe geben. Sie ist Dozentin, Altenpflegerin und Koordinatorin in der GRN Klinik in Schwetzingen. Der Vortrag findet statt am Mittwoch, den 17.10.2018 um 19.00 Uhr , im großen Saal des Bürgerhauses Baiertal. Der Eintritt ist frei, interessierte Bürger sind wie immer herzlich willkommen.