Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Kulinarischer Abend am 4. September 2017

Virginia stammt von den Philippinen. Sie kocht gern, meistens auch sehr viel, und es schmeckt immer sehr lecker. Diesmal wollte sie die Gelegenheit nutzen und uns allen zeigen, wie man in ihrer Heimat kocht. Sie rief und ca. 30 Landfrauen wollten sich dieses Special-Highlight nicht entgehen lassen.

2017-09_asiatisch_Kochen

An 3 großen Tischen wurde in Teamwork zunächst das Fleisch mundgerecht zerteilt und das Gemüse geschnippelt. Für jeden Tisch war ein anderes Gericht vorgesehen, so daß man schon rotieren mußte, um nichts zu verpassen. Verteilt waren Hähnchenfleisch, Rinder-, sowie Schweinefilet und dazu die passenden Gemüsesorten wie Weißkohl, Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Ingwer, Champignons, Möhren, Zuckererbsen, Bohnen, auch Ananas und andere leckere Gemüsesorten. Am Ende waren 3 riesengroße Woks voll bestückt, so daß viele glaubten, diverse Gäste müssten noch helfen kommen, alles zu verputzen.

2017-09_asiatisch_Kochen1

Überall brutzelte, dampfte und roch es verführerisch aus den Woks. In das Hähnchengericht wurden die asiatischen Nudeln eingearbeitet, bei den anderen beiden Varianten gab es Reis separat für die, die ihn wollten. 30 Frauen wuselten von einem Tisch zum nächsten um nichts zu verpassen. Beim Verkosten wurden natürlich die letzten auch noch munter - oh herrliches, fröhliches Durcheinander... Schwatzen, lachen, ratschen, alles war drin. Niemand wollte irgendeinen Handgriff übersehen, denn alle waren sich darin einig, daß man diese Gerichte, die einfach, schnell, reichlich und schmackhaft nachgekocht werden können, für jeden Speisezettel geeignet sind.

Einen Pechvogel gab es allerdings, nämlich unseren Bürgermeister, der mit 1 3/4 Stunden Verspätung ankam: alle Töpfe waren bis auf den letzten Rest leer.

Dörte Blink.