Der Kreisverband Heidelberg- Sinsheim lud am 3.März zu seinem diesjährigen Landfrauentag nach Dossenheim in die Jahnhalle ein.

Die Kreisvorsitzende Elisabeth Schröder konnte zahlreiche Gäste begrüßen, darunter Dossenheims Bürgermeister Hans Lorenz, Landtagsabgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel, Hannelore Wörz  Präsidentin des Landfrauenverbandes Württemberg-Baden und vor allem den Festredner Wolfgang Grupp, Inhaber und Geschäftsführer des Bekleidungsherstellers trigema. Grupp steht für die Ideale eines ehrbaren Kaufmanns. Er spricht vermutlich vielen Mittelständlern aus der Seele. Ehrlichkeit, Heimatverbundenheit, die Familie als unverzichtbare Institution. Mit all dem steht er natürlich auch der übergroßen Mehrheit der Landfrauen ganz nah. Die Übernahme von Verantwortung steht dabei oben auf seiner Liste. Und gemeint ist bei ihm damit nicht nur die Übernahme von Schuld im unternehmerischen Versagensfall. Auch die Übernahme von Verantwortung für die eigenen Produkte. So zumindest sieht sich trigema Chef Wolfgang Grupp.

Im Anschluss an die Festrede wurde Frau Dallafina aus Schatthausen für 20 Jahre und Frau Stäbler aus Sinsheim für 10 Jahre Ortsvorsitzende geehrt. Zum Ausklang des Landfrauentages sang man noch das Landfrauenlied, es war rundum ein gelungener Nachmittag.

Bildergalerie

  • Landfrauentag 2015 in dossenheim 008
  • Autor: Kreisverband
  • Landfrauentag 2015 in dossenheim 009
  • Autor: Kreisverband
  • Landfrauentag 2015 in dossenheim 011
  • Autor: Kreisverband
  • Landfrauentag 2015 in dossenheim 012
  • Autor: Kreisverband
  • Landfrauentag 2015 in dossenheim 013
  • Autor: Kreisverband
  • Landfrauentag 2015 in dossenheim 001
  • Autor: Kreisverband
  • Beschreibung: Landfrauentag 2015 in Dossenheim