Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Landfrauenverein Schönbrunn ist ein Zusammenschluss von Frauen aus den fünf Ortsteilen Schönbrunn, Moosbrunn, Schwanheim, Allemühl und Haag.

Die Gründungsversammlung des Vereins fand am 13. Januar 1977 im Gasthaus "Traube" in Moosbrunn statt.

Geburtshilfe leisteten damals die Kreisvorsitzende Laible und der damalige Bürgermeister Hermann Münz, der einen Hintergedanken hegte: Ein Verein mit Mitgliedern aus den Ortsteilen sollte sich eigentlich als nützlich für die Verständigung innerhalb der noch jungen Großgemeinde erweisen.

Dreißig Frauen bekundeten mit ihrer Unterschrift spontan den Beitritt zum Verein

Zu ihrer Vorsitzenden wählten die Mitglieder Gertrud Müller aus Waldwimmersbach, Renate Theile aus Haag wurde zur Stellvertreterin nominiert und Rosemarie Ludwig wurde mit der Kassenführung betraut.

Nach dem der Verein aus der Taufe gehoben war, wurde ein monatliches Zusammentreffen jeweils am ersten Mittwoch im Monat, abwechselnd in allen fünf Ortsteilen, vereinbart. Es wurde auch darauf geachtet, dass in der erweiterten Vorstandschaft jeweils Mitglieder aus den fünf Ortsteilen vertreten sind.

Im Laufe der Jahre gab es auch in der Vorstandschaft einige Veränderungen.

1982 trat Renate Theile als 2. Vorsitzende zurück. Ihr Amt wurde von Grete Schuh aus Schwanheim übernommen. Ilse Stumpf aus Schönbrunn löste im Januar 1992 Gertrud Müller ab, die fünfzehn Jahre lang den Vorsitz führte. Die Kasse wurde danach von Liselotte Fürst aus Haag und Regine Döhrer aus Schwanheim verwaltet. Grete Schuh blieb als Stellvertreterin weiter im Amt.

Den letzten Vorstandswechsel gab es im März 1999. Gerlinde Schöner aus Haag und Ilse Heid aus Schönbrunn übernahmen im Team die Geschicke des Vereins und Sieglinde Wilhelm aus Allemühl die Vereinskasse. Grete Schuh stellte sich weiterhin unterstützend der Vorstandschaft zur Verfügung.

Die als Ziel gesetzten Aufgaben des Verbandes, interessierte offene Frauen auf dem Lande anzusprechen und im Rahmen der Erwachsenenbildung seine Mitglieder in beruflichen, politischen und auch auf kulturellen Gebieten zu informieren und den Gedankenaustausch untereinander zu fördern, kommt der Landfrauenverein Schönbrunn weiter recht rege nach.

Den Landfrauen wurden und werden Fachvorträge zu interessanten Themen wie zum Beispiel

Ø Gesundheit, Naturheilkunde und Ernährung

Ø Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung

Ø Trink täglich 3 Liter Flüssigkeit – aber was?

Ø Schokolade und Wein – passt das zusammen?

Ø Durchführung von "Erste Hilfe Kursen"

Ø VRN-Ticket ab 60

Ø DIA-Reiseberichte aus fernen Ländern

angeboten.

Fachlich geführte Wanderungen durch den heimischen Wald, Stadtführungen und Betriebs-besichtigungen gehören ebenfalls zum Programm. Für Erfolgserlebnisse sorgen auch immer wieder die Bastelabende in allen Formen der Kreativität.

Im kulturellen Bereich werden Theaterbesuche und Ausflüge organisiert.

Seit Jahren ist der Landfrauenverein auch auf dem Weihnachtsmarkt in Moosbrunn mit einem Stand vertreten. Verkauft wird selbst gebackenes Weihnachtsgebäck und als Spezialität selbstgemixter Eierlikör.

[...]

Im Jahr 2000 wurde im Zuge der AGENDA 2000 ein „Fonds fürs Leben“ von den Landfrauen zusammen mit der Gemeinde ins Leben gerufen, mit dem Ziel: Bürger der Gemeinde, die in eine besondere Notlage geraten, sollen finanziell unterstützt werden. Zum Stiftungskapital steuerten die Landfrauen ihren Erlös aus dem Verkauf von selbstgebackenen Kuchen bei der damals zuletzt stattgefundenen Hobbyausstellung bei. Spontan fanden die Landfrauen dabei auch tatkräftige und finanzielle Unterstützung von anderen Vereinen und Spendern. Die Mittel werden von der Gemeinde verwaltet.

Im Laufe der Jahre sind Frauen aus den Ortsteilen Waldwimmersbach und Pleutersbach dem Verein beigetreten, so dass der Verein heute 48 Mitglieder zählt.

Quelle: „Amtsblatt Schönbrunn“ Nr. 48 von 2002 und „Eberbacher Nachrichten“ vom 17.11.2000

Der Vorstand 2014

v.l.n.r.:Beate Völker, Beisitzer; Sieglinde Wilhelm, Kassierer; Gerlinde Schöner, Vorstand;

Rosemarie Völker, Vorstand; Gertrud Müller, Schriftführer; Ilse Heid, Beisitzer;

Sibylle Heiß, Vorstand (fehlt); Emilie Dörner, Beisitzer (fehlt)